Herzlich Willkommen 2019

Und wieder ist ein neues Jahr angebrochen. Für mich bereits zum 36. Mal, wenn man mein Geburtsjahr nicht mitzählt. Ich habe also bereits 36 Silvester erlebt. Aber wieviele Silvester habe ich davon tatsächlich gefeiert, und wann habe ich eigentlich angefangen Silvester zu feiern? Bzw. ab wann wurde ich bei der Silvesterfeier einbezogen? Leider kann ich meine Mutter dazu nicht mehr befragen, da sie dieses Jahr leider bereits 5 Jahre nicht mehr an meiner Seite ist. Denke ich aber an meine Mutter und an unsere ausgelassenen Silvesterfeiern zurück, könnte ich mir sogar vorstellen, dass ich schon als Säugling das Silvesterhütchen auf den Kopf gesetzt bekommen habe. Gut so. Schließlich mache ich das mit meinen eigenen Kindern auch nicht anders. Für meinen Sohn mit seinen fast 5 Jahren ist das Silvester schon jetzt genauso besonders wie für mich. Und meine Tochter (fast 2) hat auch schon kräftig mitgefeiert. Musik, Tanzen, Singen, Lachen, besonderes Essen (das traditionelle Raclette), Luftschlangen, jede Menge Verkleidung, Knallbonbons und ein kleines Feuerwerk – für mich gehören diese Traditionen zu jedem Silvester dazu. So begrüße ich mein neues Jahr. Alle Jahre wieder. Ach, nun habe ich doch glatt den Eierlikör nach Mitternacht und den Glücksklee vergessen. Darf ebenso beides nicht fehlen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich mit meiner Mutter jedes Jahr ein Konfettibad im Wohnzimmer veranstaltet habe. Unzählige Konfettis flogen durch das Wohnzimmer. Die Überreste davon hat man noch zum kommenden Silvester wiedergefunden. Ich vermisse das Konfetti aber nicht das „Auflesen“. Aber irgendwann wird es auch wieder ein Konfettibad geben. Ganz bestimmt.

Ich liebe Silvester. Ich kann auch überhaupt nicht verstehen, dass so viele Leute sich nichts aus Silvester machen. Ich liebe nicht nur Silvester, ich liebe das Leben, und ich werde nicht aufhören, mein Leben zu genießen. Und genauso werde ich auch nicht aufhören, mich immer wieder auf ein neues Jahr voller Leben zu freuen. Auch wenn nicht immer alles rund läuft und auch nicht immer alles gut ist. Jammern bringt nichts, und wer aufgibt, hat bereits verloren. Ich lass mich nicht unterkriegen!

Also starte ich in das Jahr 2019 mit frohem Mut, mit einem Haufen an Zielen, Wünschen, Vorsätzen und stets mit der Freude auf die Dinge, die noch kommen.

Ich wünsche jedem meiner Freunde, meiner Familie und meinen Lesern, dass ihr ebenfalls so positiv in das neue Jahr 2019 und somit in ein weiteres Jahr voller Leben blicken könnt.

In diesem Sinne allseits ein frohes, gesundes, fröhliches und lebensfrohes neues Jahr 2019!!!

Eure Konstanze